willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

presseartikel → autoren
2020-4-13
ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

neue personensuche

Aust, Stefan

: Ein spätgeborenes Genie. Anmerkungen zu einem frühen Tod. Frankfurter Allgemeine Zeitung, , nr. 136, s. 17, Feuilleton (581 Wörter)
Frank Schirrmacher - tot? Niemals. […] Wir trafen uns - eher zufällig - in der Paris-Bar mit Mathias Döpfner und regten uns gemeinsam über die Albernheiten der Rechtschreib­reform auf. Die F.A.Z. hatte als einzige Publikation den Unsinn bis dahin nicht mitgemacht. Aber Schirrmacher wusste, dass er auf Dauer nicht allein beim "dass mit sz" bleiben konnte. Wir schmiedeten einen Dreier-Pakt zur Entrümpelung der Rechtschreib­reform. Und schafften es am Ende, die größten Absurditäten zu beseitigen. Dann schaltete auch die F.A.Z. um - auf die reformierte Schreibreform.
: Hausmitteilung. Betr.: Rechtschreibung. Der Spiegel, , nr. 33, s. 3 (554 wörter)
Vorschläge der Reformer, die von der schreibenden und lesenden Mehrheit als sinnvoll erachtet werden, könnten durchaus in Zukunft übernommen werden. Aber eines hat der anhaltende, wachsende Widerstand gegen die Neuregelung - mittlerweile eine eindrucksvolle, partei­übergreifende Bürger­bewegung - klar gemacht: Die Sprache gehört nicht der Kultus­bürokratie. Sie ist Kern der Demokratie. Sie lässt sich nicht auf dem Verordnungs­wege vergewaltigen. Wir hätten damals auf Rudolf Augstein hören und den ganzen Unsinn nicht mitmachen sollen. Aber es ist ja nicht zu spät. Sobald die technischen Vorausset­zungen geschaffen sind, wird der SPIEGEL zur alten Form zurückkehren. Und er wird nicht allein bleiben.

neue personensuche