willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

presseartikel → autoren
2020-4-13
ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

neue personensuche

Ebinger, Michel

: Wo bleibt die Allgemeinbildung der Professoren? Zuger Zeitung, , s. 28, Forum (385 wörter)
Vor Jahren posaunte der Rat für deutsche Recht­schreibung laut heraus, dass man nun nicht mehr «Alb­traum», sondern «Alptraum» zu schreiben habe. Hätten sie Allgemein­bildung gehabt, statt nur Schul­meisterei betrieben, hätten sie gewusst, dass ein Albtraum nichts mit einer Alp zu tun hat, sondern von Alben ver­ursacht wird, also von Elfen, einem Fabelwesen. Alp­traum war also schon vor der Rechtschreib­reform falsch.

Der rat schulmeistert eben nicht, indem er beides zulässt. Die schreibweisen der alp und der alb (naturgeist) existieren seit urzeiten. Der duden führte vor der reform nur Alptraum auf; jetzt zieht er Albtraum vor.


neue personensuche