willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

presseartikel → autoren
2020-4-13
ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

neue personensuche

Giering, Georg

: Erinnerungslücke. Süddeutsche Zeitung, , s. 31, Leserbriefe (184 wörter)
Die neue Rechtschreibung wurde schon am 1. Juli 1996 von den Kultusministern angenommen und zum Beispiel in Bayern spätestens am 1. August 1998 eingeführt, an den meisten Schulen schon früher, und zwar unter dem damaligen Kultusminister Hans Zehetmair, dem jetzigen Vorsitzenden des Rats für deutsche Rechtschreibung. Daran erinnert sich Zehetmair nicht mehr (so alt ist er doch eigentlich noch gar nicht). Er möchte noch einiges geändert haben und befindet, „krankschreiben“ solle wieder zusammengeschrieben werden. Aber „krankschreiben“ wird seit 1996 zusammengeschrieben und wurde nur in der so genannten alten Rechtschreibung getrennt geschrieben.
: Jetzt mehr klare Regeln. Rechtschreibreform: Saxofonmusik in allen Boutiquen; SZ vom 31. Juli / 1. August (II). Süddeutsche Zeitung, , nr. 180, s. 10, Briefe an die Süddeutsche Zeitung
Die Nachrichtenagenturen […] wollten Fremdwörter aus lebenden Sprachen nicht eindeutschen. Als Beispiel gibt die SZ ausgerechnet Necessaire an. Diese Form ist aber bereits eingedeutscht. Die französische Schreibweise wäre nécessaire mit kleinem Anfangsbuchstaben und Akzent.

neue personensuche