willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

presseartikel → autoren
2020-4-13
ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

neue personensuche

Müller, Hans-Joachim = mü

: Mit dem neuen amtlichen Führer durch die deutsche Sprache. Basler Zeitung, , s. 37, Feuilleton (1097 wörter)
Von diesem Wochenende an ist der neue Duden erhältlich: Ein Lektüreversuch nebst ein paar Anmerkungen zur Rechtschreib­reform. […] Wenn selbst die deutsche Oppositionsführerin Angela Merkel verlauten lässt, «nichts sei schlimmer als weitere Ver­unsicherung über die Schreibungen», dann hat es das Thema in die obersten Ränge geschafft und der Duden-Verlag seine Geschäfts­grundlage gesichert. Denn wer oder was soll bei so viel schlimmer Ver­unsicherung helfen wenn nicht der Blick ins bewährte gelbe Lexikon? […] Wir können uns noch immer schlimmere Dinge vorstellen als weitere Ver­unsicherung beim Schreiben. […] Frau Merkels «schlimme Verunsicherung über die Schreibung» deutet eher auf beeinträchtigte Sprach­kompetenz als auf Unheil aus der Rechtschreib­reform.
: Die FAZ und die BaZ. Rechtschreibreform ff. Basler Zeitung,
Und weil uns das Leben überhaupt — inkl. Rechtschreibung — ein einziges Interpretations­problem zu sein scheint, das nie zu lösen und schon gar nicht zu beseitigen ist, warten wir mit einiger Ungeduld auf den neuen Duden (Auslieferung 25. August). Andere warten nicht. In Deutschland, wo der Kampf zwischen Sprach­bewahrern und Sprach­modernisierern Leidenschaften entbunden hat, die die europäischen Nachbarn geradezu erstarren liessen, sind die vermeintlich geräumten Vorposten an der Orthographie-Front sogleich wieder besetzt worden.

Lesenswerte glosse aus schweizerischer sicht (ganzer artikel im BaZ-archiv).

: BaZ-Deutsch: Auf dass die Spaghetti ihr «h» nicht verlieren. Basler Zeitung, , Tagesthema
Keiner der radikalen «Verbesserungs»-Vorschläge aus den Anfängen der Orthografie-Diskussion hat sich letztlich durchsetzen können. Auch in Zukunft wird in der Basler Zeitung ein typisch italienisches Nudelgericht «Spaghetti» heissen. […] Dass in der Schweiz eine andere Sprachkultur gewachsen ist als bei den deutschprachigen Nachbarn, darf sich getrost in einem anderen Sprachbild dokumentieren. […] In der BaZ bleibt der Denker schön altmodisch «Philosoph», und der Bildermacher wird schön neuzeitlich zum «Fotografen» verschlankt.
: Fast ein Kulturkampf. Basler Zeitung, . Tageskommentar
Man kann das Karlsruher Urteil vernünftig nennen und braucht doch den Gegnern den Respekt nicht zu versagen, den sie verdienen. […] Sprache ist ein Schutzgut, aber kein unantastbares Grundrecht. Im Schutzgut Sprache ist auch ihre Wandlungs­fähigkeit geschützt und muss auch ihre Wandlungs­möglichkeit geschützt sein.

neue personensuche