willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

presseartikel → autoren
2020-4-13
ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

neue personensuche

Pielenz, Arno

: Lieber Herr Landoldt , , Familie, Lernen
nein, es ist eben nicht so, daß die Älteren normales Deutsch schreiben dürfen. Ämter, Unis, Groß­unternehmen usw. fordern die Kinder­rechtschreibung. Allen­falls dürfen Sie sich noch im privaten Tage­buch oder im Brief Ihres privaten Deutsch bedienen.

Was man zu dürfen glaubt, hängt davon ab, wie obrigkeitshörig man ist.

: Leserfreundlich. Frankfurter Allgemeine Zeitung, , nr. 291, s. 7, Briefe an die Herausgeber (176 wörter)
Die entsprechende Regel lautet nämlich nicht, wie man der Sprach­gemeinschaft weis­machen will: Nach kurzem Vokal schreibt man Doppel-s. Bitte: küsste-Küste, isst-ist, Bus-Kuss, bis-biss, das-dass und so weiter. Ver­schwiegen wird die notwendige Ein­schränkung: wenn das Wort früher mit ß geschrieben wurde. Das muß man also lernen und wissen, und wenn man es weiß, kann man auch gleich leser­freundlich ß schreiben.

neue personensuche