willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

presseartikel → autoren
2020-4-13
ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

neue personensuche

Salber-Buchmüller, Ruth

: Noch Hoffnung? (Frankfurter Allgemeine Zeitung), , Feuilleton, Debatten
Was bei uns im Lande im Verlauf der letzten zehn Jahre auf der politischen Bühne gelaufen ist, kann mit Fug und Recht als das größte und widerwärtigste Schmieren­theater seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland bezeichnet werden. Kein Volk auf der Welt ließe sich seine Sprache mit derart diktatorischen und gleichsam debilen Durchbox­maßnahmen zerstören.
: Rechtschreibung — geheime Staatssache? [III]. Rheinischer Merkur, , 57. jg., nr. 13, s. 18, Leserforum
Ein Chaos kann man nicht korrigieren. Wie kann man ein Narrenkleid in ein Abendkleid umschneidern?
: An den Erfolg von anno 54 anknüpfen (VI). Süddeutsche Zeitung, , s. 10, Briefe an die SZ (107 wörter)
Er [Unterstöger] tönte damit in das Horn derer, die skandierten: "Davon geht das Abendland nicht unter." Es stimmt ein wenig hoffnungsvoll zu sehen, dass der Verfasser von diesem Standpunkt ein wenig abgerückt ist.
: Vereitelte Volksabstimmung. Frankfurter Allgemeine Zeitung, , nr. 186, s. 8, Briefe an die Herausgeber
Der letzte Versuch, eine Volksabstimmung über die Reform herbeizuführen, ist in Berlin nicht "gescheitert", sie ist vielmehr mit allen erdenklichen Mitteln vom Senat vereitelt worden.
: Von Ausgrenzung und "goethischen Dramen" Die Welt, , nr. 12, s. 11, Forum, Leserbriefe
Der unter dem Namen "Rechtschreibreform" getarnte Schreibumsturz in primitivste Armseligkeit ist der Dolchstoß aus dem Hinterhalt.

neue personensuche