willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

presseartikel → autoren
2020-4-13
ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

neue personensuche

Tzermias, Pavlos

neu : Vereinfachung der neugriechischen Orthographie. Neue Zürcher Zeitung, , nr. 75, s. 38, Feuilleton, scan (843 wörter)
Doch die Orthographie des Neu­griechischen weist immer noch einen konservativ-historischen Charakter auf. […] Im Laufe der Zeit sind zwar gewisse Ver­einfachungen der Ortho­graphie erfolgt. Die Regeln der Rechtschreibung sind aber immer noch kompliziert genug. Das heutige Griechenland hält an mancher historischen ortho­graphischen Regel fest, weil es darin «eine Brücke zum ruhmreichen alten Hellenen­tum» erblickt. Auch hierin zeigt sich, dass das Kulturerbe der Neugriechen gleichzeitig Würde und Bürde ist. Für die Schul­kinder in Griechenland stellt die traditionelle Orthographie eine erhebliche Belastung dar. Aus diesem Grunde hat man es in der griechischen Oeffentlich­keit grundsätzlich positiv gewürdigt, dass die Regierung Papandreou unlängst beschlossen hat, hinsichtlich der Akzente und der Spiritus­zeichen eine Orthographie­reform durchzuführen.

neue personensuche