willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

personen → Ute Erdsiek-Rave
2019-8-26

Wer ist wer in der reformdiskussion? Namen, zitate, anmerkungen.

ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

Erdsiek-Rave, Ute

biografie

geb. 2. 1. 1947, Heide (Holstein)

1969 mitglied: SPD

1977 lehrerin: Schleswig-Holstein

2. 10. 1987 bis 2009 mitglied: landtag von Schleswig-Holstein

11. 1998 bis 2005 ministerin für bildung, wissenschaft, forschung und kultur: land Schleswig-Holstein

27. 4. 2005 bis 20. 7. 2009 ministerin für bildung und frauen: land Schleswig-Holstein

vorsitzende: expertenkreis „inklusive bildung“ der Deutschen Unesco-kommission


Zitat

Sigmar Salzburg, Lübecker Nach­richten, internet-ausgabe, forum, 18. 10. 1998, 09:29

Aber doch nicht Frau Erdsiek-Rave! Eine anscheinend uns be­vorstehende Bildungs­ministerin Erdsiek-Rave ist die denkbar un­geeignetste Persönlich­keit, um die Entscheidung des Volkes mit der nötigen Über­zeugung umzusetzen. Am 7. Juli 98 erklärte sie laut "Sozial­demokratischem Informations­brief": ..."Damit wird es um so wichtiger, daß die Einheit der deutschen Recht­schreibung nicht durch einen negativen Volks­entscheid am 27.09.98 in Schleswig-Holstein zerstört wird."