willkommen
kontakt
impressum
suchen

Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

stichwort → dt
nachgeführt 2018-5-6
ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org ortografie.ch ersetzt in zukunft sprache.org

dt

zweck

Schreibweise für das fonem /t/.


Zitat

In Bezug auf d, t und dt fegte man in § 23 Folgendes feſt: nur d iſt zuläſſig in Schmied, Verſand; nur t in Brot (alſo Genit. Brotes), Ernte, geſcheit, Schwert. Ebenſo iſt dt zu beſeitigen in todt; man ſchreibt das Adj. tot, folglich auch die von demſelben ab­geleiteten Wörter mit mit t, z. B. töten, totſchlagen; dagegen das Subſt. nebſt Ab­leitungen mit d: Tod (Todes), Todſünde, todmüde, todkrank, tödlich (den Tod bringend). Un­angefochten blieb dt leider in Stadt, wo es gar keine Berechtigung hat; das iſt von Haus aus dasſelbe wie Statt und durch die ſeltſame Schreibung iſt ganz one er­ſichtlichen Grund der Zuſammen­hang beider Wörter zerriſſen und das Ver­ſtändnis der eigentli­chen Bedeutung des Wortes Stadt, nämlich eine Statt, eine Stätte, ein Wonplatz zu ſein, erſchwert; wir möchten daher wün­ſchen, daſs hier wie bei wider und wieder das ur­ſprünglich Gleiche auch durch die gleiche Schreibung als ſolches kenntlich gemacht werde.